Klimaneutralität

Werte wahren, um neue Werte zu schaffen


Der Klimawandel ist eine der akutesten Bedrohungen für unseren Planeten. Als maßgebliche Mitverursacher gelten industrielle Prozesse, denn jedes Unternehmen verursacht direkte und indirekte Treibhausgasemissionen, die sich auf das Klima auswirken. Die Industrie ist somit der zentrale Wegbereiter für den erfolgreichen Klimaschutz. Zudem sind klimaneutrale Geschäftsmodelle für Unternehmen unverzichtbar, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben.

Immer mehr Unternehmen erkennen die Chancen einer klimaneutralen Transformation und möchten Transparenz über die eigenen Emissionen erlangen, um ihre CO2-Emissionen nachhaltig zu reduzieren.

Gerne unterstützen wir Sie dabei, die erforderlichen Schritte zur Klimaneutralität strukturiert und übersichtlich mit Ihnen anzugehen. 

Auf Basis international anerkannter Standards bestimmen unsere Expertinnen und Experten Ihren individuellen CO2-Fußabdruck, den sogenannten Corporate Carbon Footprint, der die direkten unternehmenseigenen, hauptverursachenden Emissionen in den jeweiligen Prozessstufen der Entwicklung, Produktion und Distribution (Scope I + II) darstellt und Aussagen über die Klimaauswirkungen Ihres Unternehmens macht.

Anhand dieser Ergebnisse decken wir Einsparpotenziale in Ihren Prozessen auf, formulieren gemeinsam kurz- und mittelfristige Ziele und identifizieren Maßnahmen zur effektiven Energieeinsparung und CO2-Reduktion. Mit der Entwicklung Ihrer nachhaltigen Klimastrategie unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg zu einem klimaneutralen Unternehmen. Durch unsere langjährigen Erfahrungen in der Prozessoptimierung und -digitalisierung legen wir ein besonderes Augenmerk auf die Wirtschaftlichkeit sowie Effizienz der Maßnahmen und beraten Sie gerne auch zu den Fördermöglichkeiten in diesem Bereich.

Mit Ihrer Klimastrategie dokumentieren Sie Ihr nachhaltiges Wirtschaften auch nach außen und signalisieren, dass Sie die Wichtigkeit der Klimaneutralität erkennen und Verantwortung übernehmen. Dadurch erfüllen Sie die hohen Anforderungen Ihrer Kundinnen und Kunden an Ihren Klimaschutz bestens.

Unser Vorgehen

für Ihre CO2-Bilanz

 

  1. CO2-Bilanz / Corporate Carbon Footprint berechnen (Scope I-II)
  2. CO2-Einsparpotenziale und Effizienz-und Digitalisierungsmöglichkeiten in den Prozessen ermitteln 
  3. Ziele zur Reduktion der Treibhausgasemissionen formulieren
  4. Maßnahmen zur  CO2-Reduktion und Effizienzsteigerung // energie-und ressourcenorientierte Optimierung von Produktionsprozessen // Senkung und Vermeidung der Treibhausgasemissionen // zur Steigerung der Energie-oder Ressourceneffizienz sowie Digitalisierung // Klimaneutralität entwickeln
  5. Klimastrategie erarbeiten sowie ein Konzept, um die verbleibenden Emissionen, die Sie noch nicht vermeiden können, durch sogenanntes Offsetting* zu kompensieren
  6. Begleitung bei der Umsetzung der Klimastrategie und Einsparmaßnahmen


Da es keinen pauschalen Ansatz zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen gibt, ist die individuelle Situation Ihres Unternehmens von zentraler Bedeutung. Die optimalen Schritte unterscheiden sich je nach Produktionsstandort und -prozess, dem Produktportfolio sowie den bereits umgesetzten Maßnahmen.


Emissionen entstehen außerdem auch in Prozessen, die außerhalb Ihres Unternehmens stattfinden, wie beispielsweise in der Produktion bei den Zulieferbetrieben oder im Pendelverkehr der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Diese sogenannten „Scope III-Aktivitäten“ verursachen in der Regel einen erheblichen Teil der Emissionen Ihres Unternehmens. Da es jedoch oft nur schwer möglich ist, diese Verbrauchsdaten zu erfassen, gibt es anerkannte Datenbanken, mit denen verschiedene Geschäftsaktivitäten bewertet werden können – basierend auf den vorhandenen Kenngrößen Ihres Unternehmens wie Anzahl der Mitarbeitenden oder dem Umsatz. Abhängig vom jeweiligen Verfahren sinkt jedoch die Genauigkeit.

* Offsetting ist ein Instrument zum Klimaschutz, um die errechneten Treibhausgas-Emissionen durch Klimaprojekte zu kompensieren. Der Ausgleich erfolgt an einem anderen Ort und verändert nicht die eigenen Emissionen. Als freiwillige Maßnahme ist Offsetting ein valider erster Schritt, um die eigenen Klimaziele im Unternehmen sichtbar zu machen. 
Hingegen bietet Insetting die Chance, Klimaschutz im eigenen Unternehmen und in der eigenen Lieferkette umzusetzen, und zielt dabei auf die konkrete Veränderung gängiger Prozessschritte und Handlungen ab, um einen positiven Einfluss auf umfangreiche Nachhaltigkeitsziele zu erzeugen.